Aktuelles

DLKs Mainz

Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz erhält zwei neue Drehleitern des Typs M32 L-AS (Single-Extension-Technologie, Einzelauszug des obersten Leiterteils) aus dem Hause Magrius. Die zwei baugleichen Fahrzeuge sind auf Mercedes Atego 1529 F mit Vollautomatikgetriebe der Fa. Allison aufgebaut. Die Fahrgestelle sind mit einer Hinterachszusatzlenkung für enge Einsatzstellen bestens gewappnet. Der 4-teilige Leiterpark der Gelenkdrehleitern ist mit dem 4-Personen-Korb RC 400, mit einer Nutzlast von 400 kg ausgestattet. Die Multifunktionssäulen am Korb sind elektronisch abgetastet. Das serienmäßige Magirus Schwingungsdämpfungssystem CS (Computer Stabilized) verhindert Schwingungen schon im Ansatz durch hydraulisches Gegensteuern. Das bewährte Magirus Vario-Abstützsystem sorgt für sicheren Stand, auch bei Niveauunterschieden bis 700 mm. Durch den hohen Podiumskasten findet neben der Normbeladung auch noch Zusatzbeladung Platz. Die DLKs sind im neuen Mainzer Design von der design 112 GmbH aus Runkel beklebt.


zurück