Kategorie: Auslieferungen

Wärmebildkameras an die Freiwillige Feuerwehr Hüttenberg e.V.

Fw Hüttenberg_607px

Anfang Mai konnte Markus Emge unser Vertriebsaußendienst an die Freiwillige Feuerwehr Hüttenberg e.V. 4x Wärmebildkameras K55 inkl. KFZ-Ladestation und 1x K1 aus dem Hause FLIR ausliefern. Die Auslieferung fand im Rahmen einer kleinen Übergabe an die Gemeindebrandinspektion inkl. einer theoretischen und praktischen Produkteinweisung statt. Natürlich alles den aktuellen Corona-Hygienerichtlinien entsprechend, sprich Abstand, Hygiene, Frischluft und Maske. Wir bedanken uns bei der Gemeinde Hüttenberg und der Feuerwehr Hüttenberg für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen eine allzeit gesunde Heimkehr von allen Einsätzen! Von links nach rechts: Vertriebsaußendienst Markus Emge, Gemeindebrandinspektor Eric Schindler, Benedikt Kummer stv. Gemeindebrandinspektor, nicht auf dem Bild Friedel Mehlmann Fachberater…

weiterlesen

Auslieferung MSA M1 Atemschutzgeräte & G1 Atemschutzmasken für die Feuerwehr Schneeberg/Odw.

Bereits Anfang Juni konnten wir durch unseren zuständigen Außendienstmitarbeiter, Markus Emge, an die Feuerwehr Schneeberg im Odenwald (Lkr. Miltenberg) ihre neuen MSA M1 Atemschutzgeräte ausliefern. Im Rahmen einer notwendigen Neubeschaffung hat sich die Feuerwehr Schneeberg für den Wechsel von Normaldruck auf den zukünftigen Atemschutzstandard Überdruck entschieden. Der neue M1-Pressluftatmer von MSA konnte hier bei der Auswahl in jeder Hinsicht überzeugen. Mittels einer durch den Kunden wählbaren Konfiguration, kann jeder Pressluftatmer auf die entsprechenden Bedürfnisse zusammengestellt werden. Die Atemschutzgeräte der Feuerwehr Schneeberg sind mit folgenden Komponenten ausgestattet: Trageplatte mit Drehgelenk/schwenkbarer Hüftgurt Advance-Bänderung mit Metallschnallen Vormontierter Rettungsgriff Anschlagpunkte für Zubehör (z. B….

weiterlesen

Sechs neue FLIR K45 Wärmebildkameras für die Feuerwehren der Stadt Friedberg

Aller guten Dinge sind drei, dieser Spruch gilt bei uns auch für die Auslieferungen, zumindest im Hinblick auf FLIR Wärmebildkameras Am 12.03.2020 konnten wir an die Feuerwehren der Stadt Friedberg sechs neue FLIR K45 Wärmebildkameras inkl. passendem KFZ-Ladegerät ausliefern und übergeben. Wie bei all unseren großen Wärmebildkamera-Projekten, haben wir die Führungskräfte der Feuerwehr Friedberg im letzten Jahr bei einer vorangegangenen Produktvorstellung von den Vorteilen der K45 überzeugen können. Mit den sechs Wärmebildkameras werden die jeweiligen Löschfahrzeuge der Kernstadt und der Stadtteile der Feuerwehr Friedberg ausgestattet. Die FLIR K45 hat eine IR Auflösung von 240 x 180 Pixel, verfügt über die…

weiterlesen

Drei neue FLIR K55 Wärmebildkameras für die Feuerwehren Hofbieber, Tann und Poppenhausen in der Rhön

Am 04.03.2020 konnten wir an die Feuerwehren der Gemeinde Hofbieber, Stadt Tann und Poppenhausen in der Rhön je eine neue FLIR K55 Wärmebildkamera inkl. passendem KFZ-Ladegerät ausliefern und übergeben. Auch bei dieser Beschaffung konnten wir die Feuerwehr-Führungskräfte im letzten Jahr bei einer vorangegangenen Produktvorführung von den Vorteilen der K55 überzeugen und die gute Produktauswahl bekräftigen. Das besondere an diesem Projekt war, dass die Beschaffung der drei WBKs zur Nutzung von Synergieeffekten durch die drei Feuerwehren gemeinsam durchgeführt werden konnte. Die FLIR K55 hat eine IR Auflösung von 320 x 240 Pixel, verfügt über die digitale Bildoptimierung FSX und ein 4“…

weiterlesen

Fünf neue FLIR K45 Wärmebildkameras für die Feuerwehren der Gemeinde Kalbach/Rhön

Am 27.02.2020 konnten wir an die Feuerwehren der Gemeinde Kalbach in der Rhön fünf neue FLIR K45 Wärmebildkameras inkl. passendem KFZ-Ladegerät ausliefern und übergeben. Im Rahmen einer vorangegangenen Produktvorführung konnten wir die Führungskräfte der Feuerwehr unter der Leitung des Gemeindebrandinspektors Daniel Alt von den Vorteilen der K45 überzeugen und die gute Produktauswahl bekräftigen. Mit den neuen Wärmebildkameras werden die Löschfahrzeuge aller Ortsteilfeuerwehren ausgestattet. Eine sinnvolle Investition in die Sicherheit der eigenen Feuerwehrkräfte, zum Schutz der Bevölkerung und für effektivere Rettungs- und Brandbekämpfungseinsätze. Der Kalbacher Bürgermeister, Herr Florian Hölzer, ließ es sich nicht nehmen, bei der Übergabe dabei zu sein und…

weiterlesen

Feuerwehr Laudenbach (Rhein-Neckar-Kreis) stellt auf das neue Pressluftatmersystem M1 von MSA um.

Newsletter - MSA Auslieferung Laudenbach 01.2020

Direkt zum Jahresbeginn durften wir der Feuerwehr Laudenbach ihre neuen Pressluftatmer vom Modell M1 inkl. G1-Atemschutzmasken ausliefern. Im Rahmen der notwendigen Neubeschaffung entschied sich die Feuerwehr für den Wechsel von Normaldruck auf den zukünftigen Atemschutzstandard Überdruck durchzuführen. Im Zuge der Neuorientierung konnte der neue M1-Pressluftatmer von MSA in allen Belangen punkten. Bei dem M1 handelt sich um das fortschrittlichste, wirtschaftlichste und flexibelste Pressluftatmersystem – gemeinsam mit Feuerwehrleuten entworfen und entwickelt. Highlights der M1-Pressluftatmer Konfiguration für welche sich die Feuerwehr Laudenbach entschieden hat: Trageplatte mit Drehgelenk (schwenkbarer Hüftgurt) Advance-Bänderung vormontierter Rettungsgriff Anschlagpunkte für Zubehör wie bspw. eine Wärmebildkamera SingleLine pneumatik mit…

weiterlesen

Neuer mobiler Großventilator MGV L80 B City von B.S. Belüftung für die Feuerwehr der Gemeinde Kahl am Main

Zusammen mit unserem Partner B.S. Belüftungs-GmbH konnten wir am 29.11.2019 an die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kahl am Main einen mobilen Großventilator MGV L80 B City inkl. Schaumerzeuger FlexiFoam übergeben. Der MGV konnte von der Feuerwehr Kahl direkt im Herstellerwerk in Bachhagel bei einer praktischen Einweisung in Empfang genommen und nach Kahl an den bayerischen Untermain überführt werden. Aufgebaut ist der Mobile Großventilator MGV L80 B City auf einem Rollwagen unseres Partners Günzburger Steigtechnik. Angetrieben wird der Ventilator von einem 4-Zylinder-Verbrennungsmotor Honda GX 690 mit 16,5kW mit Elektrostart und separat gelagertem Laufrad. Mit diesem Antrieb erreicht der Ventilator eine max….

weiterlesen

Die Feuerwehr Babenhausen / Langstadt holte am 09.05.2019 im Magirus Experience Center Ulm ihr neues MAGIRUS LÖSCHFAHRZEUG (Typ LF 10 EC-LINE) ab

Die Feuerwehr Babenhausen / Langstadt holte am 09.05.2019 im Magirus Experience Center Ulm ihr neues MAGIRUS LÖSCHFAHRZEUG (Typ LF 10 EC-LINE) ab Daten des Fahrzeugs: MAN Allradfahrgestell TGM 13.290 4×4 BL, Magirus Alu Fire 3 Aufbau, 213 kW / 290 PS, Abgasnorm Euro 6, Automatisiertes Schaltgetriebe, Gesamtgewicht 13,0 Tonnen, Radstand 3.950 mm, Fahrzeugabmessungen 7.290 x 2.500 x 3.300 mm. Folgende Ausstattung hat das Fahrzeug: 3-geteilt mit 7 Geräteräumen in tiefgezogener Bauweise / Selbsttragender Aufbau und Löschtechnik auf Modulrahmen gelagert, elastisch und vibrationsgedämpft über Edelstahlgewebedämpfer mit Fahrgestell verbunden / Klappbarer Hinterachskotflügel / Auftritt, links und rechts mit Blinkleuchten LED / Dachaufstiegsleiter…

weiterlesen

Neue Tragkraftspritze für die Stadtteil-Wehr Albstadt

Kurz vor Ostern konnte an die Stadt Alzenau eine neue Tragkraftspritze ausgeliefert werden. Stationiert ist diese bei der Stadtteil-Wehr Albstadt. Die Tragkraftspritze vom Hersteller Johstadt, Typ Hydrofighter ist erst seit kurzem am Markt verfügbar und zeichnet sich durch die Johstadt-Qualität aus. Die Pumpe verfügt serienmäßig über einen Zweizylinder 4-Takt-Motor mit 45KW, elektronischer Einspritzung und Wasserkühlung. Die Pumpe erfüllt nach Norm die Vorgaben einer PFPN 10/1000 aber auch einer 10/1500. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Schnellstartautomatik, Pumpendruckregelanlage und Optional einer Eingangsdrucküberwachung. Betriebsbereit bringt die Hydrofighter 169kg auf die Waage und ist damit eine der Tragkraftspritzen am Markt die im Vergleich Ausstattung-Gewicht ganz…

weiterlesen

Texport „Fire Explorer X-Treme®“ Schutzbekleidung für die Feuerwehr Griesheim

Stadtbrandinspektor Sven Schwiderek, stv. Stadtbrandinspektor Sebastian Feuerbach und Gerätewart Kevin Lichtnau übergaben zusammen mit dem verantwortlichen Vertriebsaußendienst Daniel Hassmann und der Sachbearbeiterin Heidi Bitz der Weinhold Feuerwehrbedarf GmbH die neue Texport® Brandschutzkleidung an die Einsatzkräfte. Ein wichtiges Projekt der Feuerwehr der Stadt Griesheim konnte damit abgeschlossen werden. Im Vorfeld testete eine Projektgruppe der Feuerwehr die am Markt erhältlichen Modelle. Hier wurde nicht nur auf Qualität, Funktionalität bzw. Beschaffenheit, Preis/Leistung großer Wert gelegt, sondern in der letzten Entscheidungsfindung flossen auch die Einsatzerfahrungen der letzten Jahre mit ein. Neue Maßstäbe setzte die Feuerwehr Griesheim bei der Umstellung für neue Brandschutzkleidung. In Extremsituationen…

weiterlesen