Archiv für November, 2014

Feuerwehr Reinheim erhält neuen MSA Smart Check

Reinheim - Neubeschaffung Smart Check

Am Mittwoch (26.11.2014) hat die Feuerwehr Reinheim ihr neues Atemschutzprüfgerät MSA Smart Check in Betrieb genommen. Durch einen Servicemitarbeiter der Firma MSA Deutschland GmbH hatten drei Atemschutzgerätewarte die Einweisung am Gerät erhalten. Der Smart Check  ist ein modulares, kompaktes und vollautomatisches Prüfgerät für alle Pressluftatmersysteme. Dieses Gerät bietet die einfachste, verlässlichste Art, Vollmasken, Lungenautomaten, Pressluftatmer und Chemikalienschutzanzüge nach EN und lokalen Normen zu prüfen. Ein speziell entwickelter Prüfkopf ermöglicht einfache Handhabung und dichten Sitz von Vollmasken. Es enthält auch ein Computersystem mit Touchscreen. Die Systemsoftware TecBOS.Tech mit dem “Prüfwizard”, einem intelligenten Assistenten, ermöglicht intuitive Bedienung. Der Anwender wird Schritt für Schritt…

weiterlesen

Neues TSF-W für Gau-Weinheim

TSF-W Gau-Weinheim

Die Feuerwehr Gau-Weinheim in der VG Wörrstadt erhält ein neues TSF-W auf Iveco Daily 65 C 17 D EEV. Der Tank des Fahrzeugs beinhaltet 800 Liter Löschwasser, welches durch die zuverlässige Magirus Tragkraftspritze FIRE (TS 10/1000), schnell z.B. über die 50 m formstabilen Schlauch der Schnellangriffshaspel abgegeben werden können. Im Traversenkasten in G4 befindet sich ein Schnellangriffsverteiler. Außer der Normbeladung befindet sich unter anderem noch ein Tempest Lüfter an Bord. Den mittels Handpumpe pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast mit 2x500W versorgt der eingebaute Generator MobiE MB 5000 mit 4,5 kW. Auf einem Teleskopauszug in G3 befinden sich die Verkehrsleitkegel und dahinter das…

weiterlesen

Zwei neue Drehleitern für die Berufsfeuerwehr Mainz

DLKs Mainz

Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz erhält zwei neue Drehleitern des Typs M32 L-AS (Single-Extension-Technologie, Einzelauszug des obersten Leiterteils) aus dem Hause Magrius. Die zwei baugleichen Fahrzeuge sind auf Mercedes Atego 1529 F mit Vollautomatikgetriebe der Fa. Allison aufgebaut. Die Fahrgestelle sind mit einer Hinterachszusatzlenkung für enge Einsatzstellen bestens gewappnet. Der 4-teilige Leiterpark der Gelenkdrehleitern ist mit dem 4-Personen-Korb RC 400, mit einer Nutzlast von 400 kg ausgestattet. Die Multifunktionssäulen am Korb sind elektronisch abgetastet. Das serienmäßige Magirus Schwingungsdämpfungssystem CS (Computer Stabilized) verhindert Schwingungen schon im Ansatz durch hydraulisches Gegensteuern. Das bewährte Magirus Vario-Abstützsystem sorgt für sicheren Stand, auch bei…

weiterlesen

Neues LF 20 für die Feuerwehr Oberwalluf

LF 20 Walluf

Anfang Oktober 2014 nahm die Feuerwehr Oberwalluf im Rheingau ihr neues LF 20 bei Magirus in Ulm in Empfang. Das Fahrzeug auf Mercedes Atego 1329 AF Allrad Fahrgestell ist mit einer Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 ausgestattet. Der Magirus AluFire 3 Aufbau verfügt über einen 1.600 Liter Löschwasserbehälter. Der elektrische Antrieb der Schnellangriffshaspel sorgt für entspanntes Aufwickeln des Schlauches nach dem Einsatz. Im Fahrerhaus befindet sich die Magirus Comfort HMI-Bedieneinheit in Farbe, auf welche auch das Bild der Rückfahrkamera übertragen wird. Im Mannschaftsraum der Aluminiumkabine ist unter anderem eine MSA Wärmebildkamera verlastet. Außer der Normbeladung befindet sich im Geräteraum G1 eine Drehwand…

weiterlesen