Aktuelles

Feuerwehr Dietzenbach erhält neues Atemschutzprüfgerät „Smart Check“ aus dem Hause MSA

2017.10.10 Smart Check Übergabe Dietzenbach

Am Dienstag (10.10.2017) hat die Feuerwehr Dietzenbach ihr neues Atemschutzprüfgerät MSA Smart Check in Betrieb genommen. Durch einen Servicemitarbeiter der Firma MSA Deutschland GmbH hatten die hauptamtlichen Atemschutzgerätewarte die Einweisung am MSA Smart Check erhalten. Der Smart Check  ist ein modulares, kompaktes und vollautomatisches Prüfgerät für alle Pressluftatmersysteme. Dieses Gerät bietet die einfachste, verlässlichste Art, Vollmasken, Lungenautomaten, Pressluftatmer und Chemikalienschutzanzüge nach EN und lokalen Normen zu prüfen. Ein speziell entwickelter Prüfkopf ermöglicht einfache Handhabung und dichten Sitz von Vollmasken. Es enthält auch ein Computersystem mit Touchscreen. Die Systemsoftware TecBOS.Tech mit dem “Prüfwizard”, einem intelligenten Assistenten, ermöglicht intuitive Bedienung. Der Anwender wird…

weiterlesen

Neu-Isenburg beschafft neue Atemschutzmaske G1 aus dem Hause MSA

MSA-G1-Mask

Die Feuerwehr der Stadt Neu-Isenburg beschaffte neue Atemschutzmasken aus dem Hause MSA. Das Modell G1 mit Einheitssteck-Anschluss (kurz: ESA) ist nach der Inventarisierung auf den Löschfahrzeugen verlastet worden. Die G1-Vollmaske mit ihrem breiten, verzerrungsfreien Sichtfeld ist nicht nur leicht, kompakt und flach konstruiert, sie ist auch komfortabel und strapazierfähig. Verschiedene Maskengrößen mit unterschiedlichen Bänderungen oder Helmhalterung setzen neue Maßstäbe beim Tragekomfort. Die überstehende, einfache Dichtlippe führt zu einer weiteren Verbesserung des Komforts, während die einzigartige Luftstromführung das Beschlagen der Sichtscheibe verhindert und den Atemwiderstand verringert. Verschiedene vollständig in die Maske integrierte Anschlüsse für den Lungenautomaten stehen zur Auswahl. Die hochmoderne…

weiterlesen

Produkthinweis für den Akku der ADALIT L-3000

17883791_1392991190792250_5108142223745665167_n

für den Akku der ADALIT L-3000 aus dem Produktionszeitraum Februar/März 2015 (Seriennummern 36.994 – 44.957) Betrifft: Qualität und Sicherheit an erster Stelle! Nach dem Eingang von zwei fehlerhaften Akkus der Adalit L-3000 Leuchten aus dem oben genannten Produktionszeitraum, hat der Produzent ADARO in Laborversuchen die Fehlerursache für diese beiden Akkus ermittelt. Es hat sich dabei ergeben, dass aus der oben genannten Produktionsreihe einige wenige Ausreißer mangelhafte Akkus aufweisen, während die gesamte restliche Serie mangelfrei produziert wurde und wie die mittlerweile über 60.000 anderen verkauften ADALIT L-3000 ohne jedes Problem in Benutzung sind. Dennoch haben wir uns in enger Abstimmung mit…

weiterlesen

Feuerwehr Kahl setzt auf MSA

GALLET F1XF

Bereits im April konnte die Einsatzabteilung der Feuerwehr Kahl am Main ihre neuen Einsatzhelme in Empfang nehmen. Nach einer 3-monatigen Testphase stand Anfang 2017 die Entscheidung fest. Überzeugt hat der Vollschalenhelm F1XF aus dem Hause  MSA. Ausgestattet ist der Helm mit einem Gesichtschutzvisier, einer festverbauten Augenschutzbrille und einem integrierten Beleuchtungsmodul . Der neue Helm hat vor allem aber durch seinen Komfort und die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten überzeugt. Der MSA Gallet F1XF besitzt die Zulassungen für die Brandbekämpfung in Gebäuden und im Freien. Weiterhin ist er für die technische Rettung zugelassen. Neue Wege ging die Feuerwehr Kahl auch bei der Helmfarbe. So…

weiterlesen

Neue Prüftechnik im Einsatz bei der Feuerwehr der Stadt Alzenau

SmartCHECK

Am 21.06.2017 wurde an die Feuerwehr der Stadt Alzenau ein neuer Atemschutzprüfstand „SmartCHECK“ aus dem Hause MSA übergeben und In-Betrieb genommen. Durch den Kundendienst der MSA Deutschland GmbH wurde der Prüfstand an die vorhandene Infrastruktur angeschlossen und konfiguriert. Der s.g. SmartCHECK-Module ist ausgestattet mit der MSA eigenen Software „TecBOS.Tech“. Weiterhin enthält das Prüfgerät einen eigenen PC mit Touchscreen.  Der Smart Check ist in der Lage sämtliche am Markt verfügbaren Pressluftatmer, Lungenautomaten und Masken zu prüfen.  Das Gerät überzeugt durch seine kompakten Abmessungen, seine einfache Bedienbarkeit und seine Intelligenz. Der Benutzer wird bei den Prüfungen Schritt für Schritt durch das Menü…

weiterlesen

Fünf neue FLIR K33 Wärmebildkameras für die Verbandsgemeinde Bodenheim

Übergabe FLIR Bodenheim 01.06.17

Am 01. Juni 2017 übergab der Bürgermeister der VG Bodenheim, Herr Dr. Robert Scheurer, den vier Ortswehren der Verbandgemeinde Bodenheim fünf Wärmebildkameras des Typs FLIR K33. Hierzu teilte sich die VG mit den einzelnen Fördervereinen die Kosten. Somit ist jetzt jedes erst ausrückende Fahrzeug der Wehren Bodenheim/Nackenheim (hier zwei WBK), Gau-Bischofsheim, Harxheim und Lörzweiler mit je einer Kamera ausgestattet. Dies hat u.a. den Vorteil, dass bei jedem größeren Brand automatisch mindestens zwei WBK an der Einsatzstelle sind. Somit ist auch z.B. der Rettungstrupp mit Wärmebildkamera ausgestattet. Die FLIR K33 mit einer IR Auflösung von 240 x 180 Pixel verfügt über…

weiterlesen